Kofler nicht für Bewerb qualifiziert

Wintersport

Kofler nicht für Bewerb qualifiziert

Artikel teilen

Weltmeister Stoch gewinnt Quali in Titisee-Neustadt. Kofler setzt Negativlauf fort.

Der ehemalige Tournee-Sieger Andreas Kofler hat die Qualifikation für den ersten Skisprung-Großschanzenbewerb in Titisee-Neustadt nicht geschafft. Der Teamolympiasieger kam am Freitag nicht über 123,0 Meter bzw. Platz 44 hinaus. Dem seit seinem Sturz beim Saisonauftakt nicht in Schwung kommenden Tiroler fehlten fast sechs Punkte auf den nötigen 40. Rang.

Souverän in das Hauptfeld für Samstag schafften es hingegen Stefan Kraft (133,0 m) als Zehnter und Manuel Fettner (132,5) als Zwölfter sowie Wolfgang Loitzl (131,0) auf Position 23.

Schlierenzauer geht es locker an
Weltcupspitzenreiter Gregor Schlierenzauer flog auf 135,5 Meter und lag damit im Mittelfeld der vorqualifizierten Top Ten der Gesamtwertung. Thomas Morgenstern ließ den Durchgang nach einem starken zweiten Trainingssprung aus. Die Tageshöchstweite erzielte der Deutsche Andreas Wellinger mit 139,0 Metern.

Sieger der Qualifikation wurde der polnische Weltmeister Kamil Stoch (136,5) vor Olympiasieger Simon Ammann (137,5) aus der Schweiz und Andreas Wank (GER/137,0).

OE24 Logo