Anna Fenninger

Wintersport

Lake Louise: Fenninger rast auf Platz 3

Artikel teilen

TRainingsschnellste war Höfl-Riesch, Lizz Görgl wurde 12.

Anna Fenninger, die Zweite des Super-G von Beaver Creek, hat am Donnerstag im Abschlusstraining für die zwei Weltcup-Abfahrtsrennen in Lake Louise die drittschnellste Zeit erreicht. Die Salzburgerin hatte als beste ÖSV-Läuferin in den kanadischen Rocky Mountains 0,52 Sekunden Rückstand auf die Deutsche Maria Höfl-Riesch, die in 1:56,52 Minuten auf der 3.067 m langen Strecke Bestzeit erzielte.

Die dreifache Saisonsiegerin Lara Gut platzierte sich im "Wohnzimmer" von Lindsey Vonn an der vierten Stelle (0,75 zurück), gleichauf mit der Südtirolerin Verena Stuffer. Vonn selbst kündigte als 14-fache Lake-Louise-Siegerin für Freitag (20.30 Uhr/live ORF eins) ihr Comeback an, verzichtete angesichts der gelungenen Fahrt im Mittwoch-Training aber auf eine zweite Probefahrt.

Zweite war die Norwegerin Lotte Smiseth Sejerstedt (0,09 zurück). Zweitbeste Österreicherin war Elisabeth Görgl als Zwölfte (1,22 zurück).

OE24 Logo