In Moskau wird Hirscher Kostelic schnappen

18 Punkte Rückstand

In Moskau wird Hirscher Kostelic schnappen

Krimi um Weltcup: Im Parallelevent in Moskau kann Hirscher Nummer 1 werden.

Mit dem Doppelschlag in Bansko hat Marcel Hirscher plötzlich ausgezeichnete Karten im Kampf um die große Kristallkugel .

Kostelic-Absage
Der 22-jährige Salzburger liegt nur mehr 18 Punkte hinter Leader Ivica Kostelic, der Sonntag schweren Herzens für Moskau absagte. Da Dienstag beim Parallel-Rennen nur die Top-15 der Weltcup-Gesamtwertung am Start sind (plus ein Russe), hätte der Kroate allein fürs Startgate-Auslösen 15 Weltcuppunkte fix gehabt. Trotzdem tut sich der Weltcup-Leader die Reise nach Moskau nicht an und konzentriert sich auf die Reha – damit das für Anfang März in Kranjska Gora geplante Comeback funktioniert.

Diashow: Die stärksten Bilder von Marcel Hirscher

Die stärksten Bilder von Marcel Hirscher

×

    Titelverteidiger
    Hirscher kommt quasi als „Titelverteidiger“ nach Moskau: Denn den letzten Event von der Riesenrampe neben dem Luschniki-Stadion im November 2009 hatte unser Ski-Hero für sich entschieden – dafür hatte er „nur“ Preisgeld kassiert. Dass es jetzt Punkte für alle gibt, wird vor allem Hirscher zu schätzen wissen.

    Und am Wochenende in Crans Montana legt der Technik-Spezialist zum ersten Mal in dieser Saison im Super-G los. Obwohl er offiziell „noch nicht weiß“, ob er sich das Speed-Abenteuer tatsächlich antut („Ich bin müde, mir tut alles weh.“), spricht alles dafür. Unser Shootingstar weiß ganz genau, dass er eine realistische Chance hat, als jüngster Österreicher aller Zeiten den Gesamtweltcup zu gewinnen. Hirscher: „Die Chance lebt, und das ist schon eine Supersache.“