Morgi darf am Wochenende heim

Samstag startet Reha

Morgi darf am Wochenende heim

ÖSV-Adler Thomas Morgenstern darf am Wochenende Klinik in Salzburg verlassen.

Während seine Skisprung -Kollegen zu den Weltcup-Bewerben nach Polen reisen, darf Thomas Morgenstern nach seinem Horrorsturz beim Skifliegen am Kulm noch diese Woche die Klinik in Salzburg verlassen.

Startschuss für Reha
Am Samstag startet für den Kärntner in der Klagenfurter Privatklinik Maria Hilf die Rehabilitation. Dort hatte sich „Morgi“ schon nach seinem Sturz in Titisee-Neustadt wieder erfolgreich an die Weltspitze herangearbeitet.

Dank via Facebook
Am Montag wandte sich der ÖSV-Adler via Facebook persönlich an seine Fans – und dankte für die unzähligen Genesungswünsche. Was folgte, war eine unglaubliche Welle der Euphorie: Über 35.000 Fans markierten seinen Beitrag mit „Gefällt mir“. Morgensterns Traum von Olympia lebt weiter…

Diashow: Morgenstern am Kulm schwer gestürzt FOTOS

Morgi war kurz bewusstlos.

Morgi war kurz bewusstlos.

Morgi war kurz bewusstlos.

Morgi war kurz bewusstlos.

Morgi war kurz bewusstlos.

Morgi war kurz bewusstlos.

Morgi war kurz bewusstlos.

Morgi war kurz bewusstlos.

Morgi war kurz bewusstlos.

Morgi war kurz bewusstlos.

Morgi war kurz bewusstlos.

Morgi war kurz bewusstlos.

Morgi war kurz bewusstlos.

Morgi war kurz bewusstlos.

Morgi war kurz bewusstlos.

Morgi war kurz bewusstlos.

Morgi war kurz bewusstlos.

Morgi war kurz bewusstlos.

Morgi war kurz bewusstlos.

Morgi war kurz bewusstlos.

Morgi war kurz bewusstlos.

Morgi war kurz bewusstlos.

Morgi war kurz bewusstlos.

Morgi war kurz bewusstlos.