RTL der Damen abgesagt

Kranjska Gora

RTL der Damen abgesagt

Schlechte Sicht und eine zu weiche Piste in Kranjska Gora.

Der Damen-Weltcup-Riesentorlauf in Kranjska Gora ist wetterbedingt abgesagt worden. Nach den enormen Neuschneemengen der vergangenen Tage stellten sich am Samstag Regen und schlechte Sicht als Spielverderber ein. Deshalb wurde das Rennen nach einer halbstündigen Verschiebung aus Sicherheitsgründen abgesagt. Ob am Sonntag der Damen-Slalom stattfinden kann, ist offen. Es soll aber kälter werden.

Nach dem gewaltigen Schnee-Zuwachs arbeiteten die Veranstalter rund um die Uhr, um über einen Meter des anderenorts vielfach schmerzlich vermissten "Weiß" aus der Strecke zu bringen. Die Kurssetzung für den Riesentorlauf war erst Samstagfrüh vor dem Rennen möglich.

Fenninger jagt Maze-Rekord
Aktuellste Siegerin in dieser Disziplin, in der die jüngsten sechs Bewerbe jeweils unterschiedliche Gewinnerinnen gebracht haben, ist aber Anna Fenninger. Die Salzburgerin hat kurz vor dem Jahreswechsel in Lienz triumphiert, seitdem stand kurioser Weise fünf Wochen lang kein RTL mehr im Weltcup-Kalender der Damen. Die Österreicherin kann damit im ersten Weltcup-Riesentorlauf des Jahres 2014 die erste Läuferin seit Lokalmatadorin Tina Maze (Oktober bis Dezember 2012) werden, die zwei Riesenslaloms in Folge gewinnt.