Showdown um Gesamt-Weltcup

Ski-Weltcup

Showdown um Gesamt-Weltcup

Artikel teilen

Hirscher vor Weltcup-Finale nur 4 Punkte vor Svindal - Thriller in Lenzerheide.

Mittwoch wird Marcel Hirscher die langen Skier anschnallen. Auf der Reiteralm holt er sich den letzten Schliff für den Super-G am Donnerstag. Dabei wird Trainer Pircher versuchen, einen Kurs zu setzen, der dem Gelände in Lenzerheide entspricht.

Vorteil Svindal: Er kennt Super-G-Gelände bereits
Denn wenn Hirscher am Donnerstag am Start steht, hat er einen krassen Nachteil gegenüber Svindal. Der Norweger kennt das Gelände von der Abfahrt, wo er am Mittwoch punktemäßig vorlegen kann. Hirscher will sich dadurch nicht verrückt machen lassen und um jeden Punkt kämpfen: „Da die Ausbeute in Kranjska Gora magerer als erhofft war, brauche ich einen Performance-Schub. Wenn ich nicht vom Zufall oder von Fehlern der Kollegen abhängig sein will, muss ich beim Speed noch raufschrauben.“

Es bleibt spannend bis zum letzten Rennen
Am Freitag (­Teambewerb) kann Marcel durchatmen. Dann geht es Schlag auf Schlag, wobei Marcel am Sonntag im Slalom den Schlusspunkt setzt.

„Oh Mann, ist das spannend!“, schreibt Hirscher auf seiner Website. Es könnte tatsächlich die spannendste Weltcup-Entscheidung seit 2009 werden (Svindal 2 Punkte vor Raich). Hirscher: „Müsste ich nicht selber mitfahren, ich hätte mir Urlaub genommen und mir die letzten Rennen in Lenzerheide live gegeben.“

Programm Weltcup-Finale Lenzerheide
Mittwoch, 9.30 Uhr: Abfahrt
Donnerstag, 9.30 Uhr: Super-G
Freitag, 10.30 Uhr: Team-Bewerb
Samstag, 10 Uhr: Riesentorlauf
Sonntag, 9 Uhr: Slalom

Alle Rennen bei oe24 im Live-Ticker!

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo