Levi: Hirscher knapp geschlagen

Ski Alpin

Levi: Hirscher knapp geschlagen

Artikel teilen

Norweger schnappte ÖSV-Slalom-Ass den Sieg weg.

Der Norweger Henrik Kristoffersen hat am Sonntag im Torlauf von Levi seinen zweiten Sieg im alpinen Ski-Weltcup nach dem Nachtslalom im Jänner in Schladming gefeiert. Österreichs Star Marcel Hirscher kam mit einem Rückstand von 12/100 auf Rang zwei, der Salzburger verpasste damit Jubiläumssieg 25 im Weltcup. Dritter wurde mit Respektabstand von 1,31 Sekunden der Deutsche Felix Neureuther.

Hirscher führt nach seinem Erfolg im Söldener Riesentorlauf drei Wochen zuvor den Weltcup-Tross als Spitzenreiter in die Nordamerika-Tournee. Weitere ÖSV-Läufer in den Weltcup-Punkten waren Benjamin Raich als 15. (+3,02) und Wolfgang Hörl als 27. (4,62). Olympiasieger Mario Matt und Manuel Feller waren im ersten Lauf ausgeschieden, Reinfried Herbst im zweiten.

Ergebnis des Herren-Slalom in Levi

OE24 Logo