Marcel Hirscher

Abschlusstraining, BEENDET

Abfahrts-Generalprobe auf der Streif

Artikel teilen

Christof Innerhofer hat im verkürzten zweiten Abfahrtstraining auf der Kitzbühler Streif am Donnerstag die Bestzeit aufgestellt.

Der Südtiroler Christof Innerhofer verwies bei Schneefall und Start von der Alten Schneise den Franzosen Johan Clarey (+0,16 Sek.) und den Schweizer Niels Hintermann (+1,05) auf die weiteren Plätze. Bester Österreicher war erneut Matthias Mayer als Sechster (+1,17), es folgten Max Franz (7./+1,21), Vincent Kriechmayr (9./1,22) und Otmar Striedinger (11./+1,29).

Die Top Ten im Überblick:

1. Christof INNERHOFER (ITA) 1:10:45
2. Johan CLAIREY (FRAU) 1:10:61 (+0,16)
3. Niels HINTERMANN (SUI) 1:11:50 (+1,05)
4. Mattia CASSE (ITA) 1:11:51 (+1,06)
5. Dominik PARIS (ITA) 1:11:52 (+1,07)
6. Matthias MAYER (AUT) 1:11:62 (+1,17)
7. Roy PICCARD (FRA) 1:11:66 (+1,21)
7. Max Franz (AUT) 1:11:66 (+1,21)
9. Vincent KRIECHMAYR (AUT) 1:11: 67 (+1,22)
10. Guglielmo BOSCA (ITA) 1:11:69 (+1,24)
 

Das Abschlusstraining HIER im Sport24-LIVE-Ticker:

 12:52

Auf Wiedersehen

Das war's für heute von der Streif! Christof Innerhofer wird mit seiner Bestzeit von 1:10:45 das finale Abfahrtstraining. Unsere österreichischen Hoffnungsträger haben noch Luft nach oben - Matthias Mayer wird als Sechster bester ÖSV-Läufer. Wir bedanken uns für Ihr Interesse! Morgen startet das Hahnenkamm-Spektakel mit der ersten Abfahrt um 11:30 Uhr - mit Sport24 sind SIe wieder LIVE dabei!

 12:47

ÖSV-Läufer durch

Mit Stefan Rieser und Stefan Babinsky haben nun auch die letzten beiden ÖSV-Läufer ihren Trainingsritt auf der Streif absolviert. Platz 34 bzw. 25 sind die zwischenzeitlichen Ergebnisse.

 12:46

Update: Aktuelle Top-Ten

1. Christof INNERHOFER (ITA) 1:10:45

2. Johan CLAIREY (FRAU) 1:10:61 (+0,16)

3. Niels HINTERMANN (SUI) 1:11:50 (+1,05)

4. Mattia CASSE (ITA) 1:11:51 (+1,06)

5. Dominik PARIS (ITA) 1:11:52 (+1,07)

6. Matthias MAYER (AUT) 1:11:62 (+1,17)

7. Roy PICCARD (FRA) 1:11:66 (+1,21)

7. Max Franz (AUT) 1:11:66 (+1,21)

9. Vincent KRIECHMAYR (AUT) 1:11: 67 (+1,22)

10. Guglielmo BOSCA (ITA) 1:11:69 (+1,24)

 12:33

Marco Odermatt im Interview

"Es wäre natürlich schön gewesen, nochmal von oben zu fahren. Aber wichtig war, dass wir die neue Traverse nochmal trainieren konnten. Ich wäre schon dafür gewesen, dass die Passage nicht verändert wird. Das Ziel war, dass das Tempo am Zielsprung geringer ist - das war nicht der Fall. Aber wir werden sehen, wie es dann ist."

 12:29

Kuriose Panne bei Brodie SEGER!

Seger_Streif.jpg © ORF-Livestream Screenshot

Der Kandier verliert kurz nach dem Start seinen linken Ski. Zum Glück ist nichts weiter passiert. Nach kurzer Wartezeit darf er die Strecke mit reduziertem Tempo zu Ende fahren

 12:29

Christian Walder (AUT) 1:11:85

 12:27

Der Führende Christof Innerhofer:

"Für mich war wichtig, dass ich die Passagen besonders gut fahre, wo ich gestern Fehler hatte. Und es war mir wichtig, Gas zu geben. Weil die Sichtbedingungen morgen sicher auch so sind, vielleicht schlechter. Da ist es wichtig, wo man Gas geben kann. Die Passage nach dem Hausberg ist sicherer - ich fühle mich dort wohler. Die Kurve war immer am Limit - wie wir alle in Erinnerung haben. Für mich ist es okay so."

 12:26

Auch Vincent Kriechmayr steht nun Rede und Antwort

"Heute war es wesentlich besser. Am Oberhausberg habe ich schon viel Zeit verloren - das muss ich mir anschauen. Nach dem Hausberg war es schon am Limit - ich muss den Schwung dort ein bisserl früher anziehen. Es war heute schon Schnee drinnen. Aber wenn es wer schafft, dass wir in den nächsten Tagen ein Rennen haben, dann Kitzbühel. Natürlich will man als Abfahrer die Streif gewinnen - als Österreicher besonders. Natürlich will ich von ganz oben starten - Kitzbühel ist von oben schon was ganz anderes."

 12:25

Aktuelles Ranking

1. Christof INNERHOFER (ITA) 1:10:45

2. Johan CLAIREY (FRAU) 1:10:61 (+0,16)

3. Niels HINTERMANN (SUI) 1:11:50 (+1,05)

4. Mattia CASSE (ITA) 1:11:51 (+1,06)

5. Dominik PARIS (ITA) 1:11:52 (+1,07)

6. Matthias MAYER (AUT) 1:11:62 (+1,17)

7. Max Franz (AUT) 1:11:66 (+1,21)

8. Vincent KREICHMAYR (AUT) 1:11: 67 (+1,22)

9. Otmar STRIEDINGER (AUT) 1:11:74 (+1,29)

10. Dominik Schwaiger (AUT) 1:11:78 (+1,33)

 12:23

Matthias Mayer nach seinem heutigen Lauf

"Einfach ist auf der Streif grundsätzlich nix. Die Passage ist anders - es gibt nur noch eine Linie, die zu fahren ist. Ich war zu gerade und musste das Tor auslassen. Ich habe es heute probiert mit dem Wissen, wie es dann morgen nicht geht. Im Großen und Ganzen habe ich es gut erwischt. Aber den Christof Innerhofer muss ich mir genau anschauen - der war im Mittelteil extrem schnell."

 12:11

Daniel DANKLMAIER (AUT) 1:11:84

Die Sicht wird zunehmend schlechter. Danklmaier gelingt dennoch ein passabler Lauf.

 12:09

Daniel Danklmaier muss nun bei regem Schneetreiben die Gefahren der Streif meistern.

 12:09

Aleksander A. Kilde über seinen Trainingslauf

"Ich hatte ein bisschen Probleme mit dem Grip. Es war aber sonst cool zu fahren. Auf kürzer Strecke halt. Hoffentlich schaffen wir es morgen von ganz oben. Die Passage nach dem Hausberg muss man einfach sauber fahren - sonst verliert man Geschwindigkeit und bekommt unten gleich mal eine Sekunde. Ich denke, dass es in der Traverse sicher zu fahren."

 12:08

Daniel Hemetsberger

"Wenn man glaubt, dass man die Streif im Griff hat, dann ist man fehl am Platz - dann schnappt sie im nächsten Moment zu. Im Großen und Ganzen weiß ich, wo ich wie fahren muss. Es wäre schon mein Wunsch, dass wir von ganz oben fahren können. Ich hoffe, dass es das Wetter zulässt."

 12:06

Mattia Casse (ITA) 1:11:51

Der Italiener zeigt eine tolle Vorstellung, rangiert mit seiner Zeit nun auf Platz vier.

 11:55

Max FRANZ (AUT) 1:11:66

Auch Max Franz bretterte schon über die Ziellinie. Seine Zeit bedeutet aktuell der sechste Rang.

 11:54

Die Zeiten werden wohl heute zur Nebensache. Besonders wichtig wird es sein sich an die dort herrschenden Bedingungen anzupassen.

 11:53

Vincent KRIECHMAYR (AUT) 1:11:67

Deutlich besser! "Vinc" reiht sich hinter seinem Teamkollegen Mayer ein.

 11:51

Jetzt Vincent Kriechmayr! Zeigt er heute ein anderes Gesicht als im verpatzten letzten Training?

 11:50

Matthias MAYER (AUT) 1:11:62

Nach dieser Fahrt ist noch viel Luft nach oben! Sogar ein Tor hat unser Speed-Ass ausgelassen. Abklopfen und morgen um den Sieg fahren ist die Devise.

 11:49

Auf geht's "Mothl"!

Alle Augen sind jetzt auf Matthias Mayer gerichtet!

 11:47

Dominik Paris (ITA) 1:11:52

Dominik Paris setzt sich vor Striedinger.

 11:46

Otthmar STRIEDINGER (AUT) 1:11:74

Nächster heimeischer Speedster! Otthmar Striedinger fährt zwischenzeitlich auf Rang vier.

 11:44

Chritian INNERHOFER (ITA) 1:10:45

Der Südtiroler pulverisiert jedoch schnell wieder die letzte Bestzeit und führt das Feld an.

 11:43

Johqan CLAIREY (FRA) 1:10:61

Neue Bestzeit vom Franzosen Johan Clairey!

 11:42

Daniel HEMETSBERGER (AUT) 1:1:92

Unser erstes ÖSV-Ass kommt mit einer 1:1:92 Zeit im Zielraum an

 11:40

Beat FEUZ (SUI) 1:11:81 (+1,20)

Der Abfahrtssieger des Vorjahres schlägt sich ganz gut, bbekommt einen guten Druck auf den Ski und setzt sich auf den dritten Rang.

 11:38

Dominik Schwaiger (GER) 1:11:78 (+0;28)

Der Deutsche Dominik Schwaiger fährt im Moment vorne mit, setzt sich als Zweiter zwischen Hintermann und Odermatt

 11:36

Niels HINTERMANN (SUI) 1:1:50

Eine neue Bestzeit! Eidgenosse Niels Hintermann findet eine gute Linie und belohnt sich mit der Führung.

 11:35

Aleksander A. Kilde (NOR) 1:12:76 (+1,26)

Der Norweger Speed-Star Aleksandser A. Kilde kann hier keine neue Bestzeit aufstellen, muss hintr Odermatt und Carter Platz nehmen.

 11:33

Martin CARTER (SLO) 1:12:41 (+0,48)

Der Slowene Martin Carter reiht sich knapp eine halbe Sekunde hinter Odermatt ein.

 11:30

Marco ODERMATT (SUI) 1:11:93

Ein passabler Lauf - der Schweizer legt die erste Zeit hin. Mal sehen was die Konkurrenz auf die Piste zaubern kann?

 11:29

Start

Marco Odermatt ist schon im Starthaus! Auf geht's!

 11:27

Bevor es los geht, versucht sich zunächst ORF-Mann Joachim Puchner am neuen Kurs. Die gewohnte Kamerafahrt vor dem Startschuss!

 11:25

Spannung steigt

Nur noch wenige Minuten dann geht's los!

 11:02

Startliste

Blicken wir mal auf die FIS-Startliste für den heutigen Trainingsbewerb:

Aus "rot-weiß-roter" Sicht wird es ab Startnummer 8 interessant. Dann geht nämlich Daniel Hemetsberger an den Start. Ottmar Striedinger darf als Elfter ran. Matthias "Mothl" Mayer schwingt sich mit Startnummer 15 auf die Streif, Vincent Kriechmayr als 17. Weitere ÖSV-Läufer: Max Franz (19.), Daniel Danklmaier (30.), Christian Walder (42.), Stefan Rieser (54.) und Stefan Babinsky (55.).

Mit Nummer eins wird der schweizer Gesamtweltcupführende Marco Odermatt den Trainingstag eröffnen. Der Trainingsschnellste vom Mittwoch Aleksander A. Kilde startet mit Nummer drei.

 11:00

Ein kleiner Vorgeschmack

Marcel Hirscher als Vorläufer beim ersten Abfahrtstraining auf der Streif:

 10:54

Wichtige Info!

Das zweite Abfahrtstraining der alpinen Ski-Männer in Kitzbühel wird nur auf verkürzter Strecke in Szene gehen. Wegen der aktuellen Wettersituation sei der Start zur Alten Schneise herabgesetzt worden, teilten die Veranstalter am Donnerstag mit. In Kitzbühel hatte es in den Morgenstunden leicht zu schneien begonnen. Nach dem 20. und dem 40. Läufer wird die Piste bearbeitet.

 10:53

Kriechmayr im Talk mit Hirscher

Vincent Kriechmayr berichtete vom kleinen Plausch mit dem einstigen Branchen-Primus Marcel Hirscher. Dieser habe derzeit eben eine irrsinnige Freude am Skifahren. „Er hat in seiner Karriere so viel Druck gehabt, er war so oft der Retter der Nation. Wenn er jetzt Freude am Gasgeben hat, dann ist ihm das zu vergönnen.“ Während seiner aktiven Zeit als Technik-Spezialist war Hirscher viermal im Super-G und dreimal in der Kombination jeweils „nur“ auf der Streif-Alm unterwegs gewesen.

 10:47

"Pepi" Ferstl flog ab

Großes Thema bei den Top-Stars war die Sicherheit: Um dem Sicherheitsaspekt verstärkt Rechnung zu tragen, versetzten die Veranstalter die Anfahrt zum Hausberg in Fahrtrichtung nach rechts außen. Ein prominentes Opfer gab es dennoch: Josef „Pepi“ Ferstl musste nach einem Abflug per Helikopter ins Spital geflogen werden. „Ich fühle mich wie nach einem Vollwaschgang, aber wir werden sehen, ob ich fit für das Training bin“, gab Ferstl nach seinem Abflug zumindest leichte Entwarnung.

 10:46

Kilde dominierte erstes Training

Im ersten Training markierte Speed-Dominator Aleksander Aamodt Kilde mit 1:56,54 Minuten die absolute Topzeit vor Matthias Mayer (+0,22). Daniel Danklmaier (5.) und Daniel Hemetsberger (9.) fuhren ebenso unter die Top 10. Weniger optimal lief das Training für Vincent Kriechmayr, der mit über 5 Sekunden Rückstand auf dem 49. Platz landete. Der Doppel-Weltmeister, der es bewusst langsam anging, kommentierte dies mit einem humorvollen Sager: „Ich meine, ich habe den Sauschädel. Das sagt man bei uns, wenn man Letzter ist.“

 21:25

Willkommen im Sport24-LIVE-Ticker!

Gestern fand das erste Kräftemessen auf der berühmten Streif statt. Norweger Kilde verbuchte im ersten Training Bestzeit, vor Mathias "Mothl" Mayer. Heute geht es mit dem Abschlusstraining für die Abfahrt weiter. Wir tickern für Sie ab 11.30 Uhr LIVE.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲