Feller

ski-herren

Tanguy überraschend Führender - Feller lauert

Artikel teilen

Manuel Feller lauert als Fünfter auf einen Podestplatz beim Garmisch-Slalom. Der Schweizer Nef Tanguy schraubt sich mit Startnummer 25 überraschend noch vor Kristoffersen. 

Manuel Feller greift als Halbzeitfünfter im zweiten Durchgang des Weltcup-Slaloms der alpinen Ski-Männer in Garmisch-Partenkirchen an (12.30 Uhr/live ORF 1). Der Tiroler hat am Gudiberg 0,49 Sekunden Rückstand auf den Schweizer Nef Tanguy, der mit Startnummer 25 noch den Norweger Henrik Kristoffersen (+0,07) von der Spitze verdrängte. Dritter ist der Schweizer Loic Meillard (+0,08) vor seinem Landsmann Daniel Yule (+0,47).

Hier alle Details zum Rennen

Der Olympiazweite Johannes Strolz war nach 40 Läufern Neunter (+1,02), Marco Schwarz Zehnter (+1,07) und Michael Matt hinter Olympiasieger Clement Noel (FRA) 13. (+1,27).

  

OE24 Logo