Schlierenzauer

Skispringen

Skispringen: ÖSV nominiert WM-Kader

Artikel teilen

Heinz Kuttin hat entschieden: Sechs Mann dürfen mit nach Lahti reisen.

Im Aufgebot des Österreichischen Skiverbandes für die Nordische Ski-WM in Lahti (22.2. - 5.3.) werden sechs Skispringer stehen. Cheftrainer Heinz Kuttin gab am Donnerstag nach dem Weltcupbewerb in Pyeongchang die Nominierung bekannt.

+++ Pyeongchang: Kraft verpasst Doppelpack nur knapp +++

In dem vom vierfachen Saisonsieger Stefan Kraft angeführten Team ist auch Gregor Schlierenzauer dabei, der aber noch eine Verletzung auskurieren muss. Neben dem Duo nominierte Kuttin Michael Hayböck, Manuel Fettner, Andreas Kofler und Markus Schiffner für die Titelkämpfe in Finnland.

"Wir hoffen, dass Gregor fit wird. Er ist täglich am Arbeiten. Der Oberschenkel muss wiederhergestellt sein, damit er Gas geben kann", sagte Kuttin. Schlierenzauer hatte bei einem Sturz in Oberstdorf eine Blessur des Seitenbandes im rechten Knie erlitten. Am Mittwoch wurde auch noch ein Muskelbündelriss im Oberschenkel diagnostiziert.

OE24 Logo