Andreas Felder

skispringen

Todesfall: ÖSV-Cheftrainer muss abreisen

Artikel teilen

Andreas Felder trauert um seine Mutter.

Andreas Felder ist am Mittwoch wegen eines Todesfalls in der Familie von Norwegen nach Innsbruck heimgereist. Die Mutter des Tirolers ist in der vergangenen Nacht verstorben. Der Cheftrainer der Skisprung-Herren wird nun bei den Weltcupbewerben in Trondheim und Vikersund durch seine Assistenztrainer Florian Schabereiter und Florian Liegl vertreten.
 
Felder wird kommende Woche beim Weltcup-Finale in Planica wieder dabei sein.
OE24 Logo