Aachen: Zwei Siege für Max-Theurer

olympia-2012

Aachen: Zwei Siege für Max-Theurer

Artikel teilen

Die Oberösterreicherin ist vor Olympia in starker Verfassung.

Victoria Max-Theurer hat am Wochenende in Aachen einmal mehr bewiesen, dass sie zur absoluten Dressur-Weltkasse zählt. Die 26-jährige Oberösterreicherin feierte am Samstagabend zwei Siege und kam in der abschließenden Kür des weltweit größten Reitturniers am Sonntag auf Platz vier. "Ich bin sehr zufrieden", lautete das Resümee von Max-Theurer knapp drei Wochen vor den Olympischen Spielen in London.

Mit 74,375 Prozentpunkten für ihre Darbietung mit dem 14-jährigen Westfalen-Hengst "Eichendorff" siegte die Tochter von Olympiasiegerin Elisabeth Max-Theurer am Samstagabend in der Grand Prix Kür, nachdem sie zuvor in der Intermediarie I mit ihrer neunjährigen Oldenburger Nachwuchsstute "Della Cavalleria OLD" mit 73,447 klar dominiert hatte. "Della reite ich erst seit einem halben Jahr. Wir haben uns schon sehr gut zusammengefunden, sie ist super brav, hat sehr viel Qualität", betone Max-Theurer, die für ihren vierten Platz in der Kür mit Augustin 13.000 Euro Preisgeld erhielt.

London 2012: Die olympischen Sportstätten

Das Olympiastadion von London.

City of Coventry Stadium: Fussball. Kapazität: 32.609 Plätze. Coventry. Für acht Vorrundenspiele, ein Viertelfinalspiel sowie das kleine Finale der Frauen

St. James' Park: Fussball Kapazität: 52.387 Plätze. Newcastle. Für sieben Vorrundenspiele sowie zwei Viertelfinalspiele.

Hampden Park: Fussball. Kapazität: 52.500 Plätze. Glasgow. Für sieben Vorrundenspiele sowie ein Viertelfinalspiel.

Millennium Stadium: Fussball.Kapazität: 74.500 Plätze. Cardiff. Für acht Vorrundenspiele, zwei Viertelfinalspiele sowie das kleine Finale der Männer

Old Trafford: Fussball. Kapazität: 76.212 Plätze. Manchester. Für sechs Vorrundenspiele, ein Viertelfinalspiel sowie zwei Halbfinalspiele

Wembley-Stadion: Fussball. Kapazität: 90.000 Plätze. London: Für vier Vorrundenspiele, ein Viertelfinalspiel, zwei Halbfinalspiele sowie großes Finale der Frauen und Männer

Tennis wird auf den heiligen Rasen im Wibledon gespielt.

Schauplatz für das Badminton-Tunier und die Rhythmische Sportgymnastik ist die Wembley Arena.

Geturnt und die Basketball Finals steigen in der North Greenwich Arena.

Die Baketball Arena, in der sämtliche Vorrundenspiele stattfinden werden, liegt im Olympiapark.

In der Handball Arena werden die Olympiasieger bei Männern und Frauen ausgespielt.

Im Aquatic Center wird gesprungen und geschwommen.

Die Wasserball-Halle.

Die Bahnrad Arena.

Neben der Bahnrad Arena ist der Pacour für die BMX-Fahrer.

Die Hockey-Plätze befinden sich direkt vor dem Medienzenrum.

Der Kurs für die Wildwasser-Kanuten.

Auf dem Lord`s Cricket Ground kämpfen die Bogenschützen um Medaillen.

Den Hyde Park durchqueren die Marathonläufer und Triathleten auf ihrem Weg zu Gold.

Auf königlichem Boden spielen die Beachvolleyballer. Auf der Horse Guards Parade.

Am Earl`s Court spielen die Volleyballer.

Boxen, Fechten, Tischtennis, Judo, Ringen, Taekwando und Gewichtheben findet in der ExCel Arena statt.

Die Reiter bestreiten ihre Wettkämpfe im Greenwich Park.

Die Schützen kämpfen in den Royal Artillerie Barracks um Gold.

In der Hadleigh Farm fahren die Mountainbiker um Gold.

Kanuten und Ruderer kämpfen am Elite-College in Eton Dorney um die Medallien.

Die Segel-Wettkämpfe finden in Weymouth und Portland statt.

OE24 Logo