Ruzowitzky: Erste Hollywood-Produktion

Kin

© APA

Ruzowitzky: Erste Hollywood-Produktion

Der österreichische Oscar-Preisträger Stefan Ruzowitzky ("Die Fälscher") soll im kommenden Jahr seine erste Hollywoodproduktion in Angriff nehmen. Ruzowitzky übernimmt  die Regie des Krimis "Kin" mit Eric Bana, Olivia Wilde und Charlie Hunnam in den Hauptrollen. Auf Nachfrage erklärte Ruzowitzkys für Österreich zuständige Sprecherin, dass das Projekt aber "immer noch nicht hundertprozentig sicher ist".

Finanzierung unsicher
"Es ist eine komplizierte Situation", so Alessandra Thiele. Ruzowitzky arbeitet ihren Angaben zufolge schon seit einiger Zeit an dem Projekt, aber es ist die Finanzierungsfrage, "die es unsicher macht". "Bis das Startlicht auf grün geschaltet wird, ist es eine schwierige Geburt." Der Start der Dreharbeiten könne sehr schnell kommen, wenn die Finanzierung geklärt werde, das Projekt könne "im Jänner aber auch wieder abgesagt werden", so Thiele weiter.

Darum geht's
Gedreht werden soll "Kin" in Kanada, das Drehbuch stammt von Zach Dean. Bana ("Die Frau des Zeitreisenden") muss sich darin mit einem abgehalfterten Boxer anlegen. Zusammen mit Wilde ("Tron: Legacy") spielt er ein Geschwisterpaar. Nach einem missglückten Raubüberfall sind sie auf der Flucht. Ihr Weg kreuzt sich jedoch unglücklicherweise mit dem des früheren Schwergewichtlers, gespielt von Hunnam ("Sons of Anarchy").
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.