Rammstein - Die neue Provokation

Konzert am 21.11.

© Universal

Rammstein - Die neue Provokation

Die Stadthalle in 7 Minuten ausverkauft! Mit einem Porno-Video (Pussy) auf Platz eins und eine CD, die alle Rekorde brechen wird: Mit Liebe ist für alle da (ab Freitag, 16.10.) provozieren Rammstein wie noch nie.

Voten Sie mit, ob "Pussy" von Rammstein radiotauglich ist!

besterocker

Vor allem Wiener Blut ein Brutalo-Hit über die Causa Fritzl, (siehe Text-Kasten unten) sorgt für Erregung. Die Schockband über Provokation, Pornos und Fritzl.

ÖSTERREICH: Von „Pussy“ bis Fritzl – wie wichtig ist Ihnen Provokation?
Rammstein: Darüber definieren wir uns schon! Aber es ist nicht so, dass wir einen Zettel haben, auf dem die ganzen provokativen Themen stehen und den wir abhandeln. Es ist eher so, dass wir uns zu Themen hingezogen fühlen, die kontrovers sind.

ÖSTERREICH: Wie kam’s zu „Wiener Blut“? Einem Song über den Fall Fritzl?
Rammstein: Das war ein gefundenes Fressen! Natürlich ist es schlimm, was der Familie passiert ist, aber man muss sich auch vorstellen, wie Fritzl da ganz normal ein und aus geht. Vielleicht sieht er sich ja selbst ganz anders. Also nicht als krank, sondern eher als normal. Ein interessantes Thema.

ÖSTERREICH: Zu „Pussy“ drehten Sie einen Porno.
Rammstein: Letzten Endes war es auch interessant, wie schnell man sich an so eine Situation gewöhnt. Wie moralisch anpassungsfähig man ist.

ÖSTERREICH: Wie erklärt man seiner Partnerin ein Porno-Video?
Rammstein: Schwierig wird es nur, wenn die Hortlehrerin meiner Tochter mit „Gucken Sie mal, das ist doch Ihr Mann!“ zu meiner Frau kommt. Und sie sich dann da rechtfertigen soll. Letztlich muss man aber auch da drüberstehen.

ÖSTERREICH: Am 22. 11. singen Sie den Fritzl-Song in Wien. Angst vor Protesten?
RAMMSTEIN: Wir denken, dass die Leute klug genug sind zu sehen, dass wir uns nicht über die Opfer lustig machen. Dass hier eine Geschichte aufgegriffen wurde, die leider existiert.

Album-Cover_Liebe-ist-für-a
Foto: (c) Universal

„Wiener Blut“. Urteilen Sie selbst ...

Komm mit mir!

Komm auf mein Schloss.

Da wartet Spaß im Tiefgeschoss.

Leise, leise wollen wir sein,

Augenblick von Zeit befreien.

Das Paradies liegt unter dem Haus.

Tür geht zu – Das Licht geht aus.

Seid ihr bereit? Seid ihr so weit?

Willkommen in der Dunkelheit.

Keiner kann hier unten stören.

Niemand darf uns hören.

Man wird uns nicht entdecken.

Wir lassen uns das Leben schmecken.

Und bist du manchmal auch allein, so pflanze ich dir ein Schwesterlein. Die Haut so jung, das Fleisch so fest. Unter dem Haus ein Liebesnest ... Seid ihr bereit?

Rammstein, Sa., 21. 11., 19.30 Uhr, Wien, Stadthalle, ausverkauft.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.