Ben Affleck sieht sich nicht als Sexsymbol

Bescheiden

© Photo Press Service, www.photopress.at

Ben Affleck sieht sich nicht als Sexsymbol

Der US-Schauspieler Ben Affleck hat sich nach eigener Aussage nie als Sexsymbol gesehen. "Im Gegenteil, mir war das immer äußerst peinlich", sagte der 35-Jährige der Zeitschrift "Penthouse". Er gehöre nicht zu denen, die Schauspieler geworden seien, weil sie glaubten, dann mit jeder zweiten Frau ins Bett gehen zu können: "Ich bin echt nicht der Typ, der fünf Mal am Tag Sex haben will", sagte Affleck.

Mit der Zeit habe er sich aber langsam an den Hype um ihn gewöhnt. "Und jetzt bin ich schließlich in einem Alter, wo ich damit sehr entspannt umgehen kann", sagte der Star, der schon einmal vom "People"-Magazin zum "Sexiest Man Alive" gewählt worden ist. Affleck ist seit 2005 mit seiner Kollegin Jennifer Garner ("Alias") verheiratet und hat mit ihr eine Tochter.

Afflecks Regiedebüt - der Entführungsthriller "Gone Baby Gone - Kein Kinderspiel" mit Morgan Freeman, Ed Harris und Afflecks jüngerem Bruder Casey - kommt am 29. November in Österreich ins Kino.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.