Ottfried Fischer: Schwer verliebt

So verliebt

Ottfried Fischer: Schwer verliebt

Ottfried Fischer ist über die Intensität seiner Gefühle für Freundin Simone Brandlmeier überrascht. "Weil ich nie gedacht hätte, dass ich mich noch mal so verlieben könnte", sagte der 56-Jährige der Illustrierten "Bunte". Seine größte Angst sei, "dass ich Simone verlieren könnte".

Liebe auf den zweiten Blick
Dabei hat die Beziehung vor zwei Jahren eher unromantisch angefangen, als "Zweckbündnis", wie Fischer sagte: "Ich brauchte jemanden zum Fahren, Termine-Überwachen, Haushalt-Organisieren. Da war aber noch nichts zwischen uns." Auch Brandlmeier hatte anfangs Bedenken. "Ich hatte Bindungsängste und Angst davor, was seine Prominenz aus meinem Leben machen würde", sagte sie. Gefunkt habe es schließlich bei einem Tanz bei einer Feier im Englischen Garten in München.

"Sensible, aufmerksame Art"
Mit Fischers äußerer Erscheinung habe sie "kein Problem", sagte die 39-Jährige. "Während andere den Bullen von Tölz in ihm sehen, sehe ich einfach nur den tollen Menschen, seine sensible, aufmerksame Art. Er ist der erste Mann, der mir Liebesgedichte schreibt und bis heute nicht damit aufgehört hat."

Kinder wollen die beiden nicht mehr. "Mein Sohn ist mittlerweile 20, und Otti hat zwei prächtige Töchter", sagte Brandlmeier.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.