49 Prozent der Österreicher wollen Öxit

meinungsraum.at-Studie

49 Prozent der Österreicher wollen Öxit

Wie eine aktuelle Umfrage des Onlinemarktforschungsinstitutes meinungsraum.at zeigt, erachten 50 Prozent der Österreicher das Ergebnis des Referendums in Großbritannien zum Ausstieg aus der EU als einen Fehler. Nur 29 Prozent der 500 Befragten finden, dass die Briten mit dem Brexit die richtige Entscheidung getroffen haben.

Brexit

"Interessant sind die Unterschiede in den Wählergruppen. Während nur 18 Prozent der SPÖ-, 12 Prozent der ÖVP-, 11 Prozent der Grün- und nur 9 Prozent der NEOS-Wähler die pro-Brexit-Entscheidung für gut befinden, sind es unter FPÖ-Wähler beachtliche 62 Prozent", erklärte Christina Matzka, Studienleiterin bei meinungsraum.at.

Darüber hinaus erwarten 35 Prozent der Befragten Auswirkungen des Brexit für Österreich, ganze 12 Prozent rechnen außerdem damit, dass der Ausstieg Großbritanniens sich auf die persönliche Lebenssituation auswirken wird. Weitere 9 Prozent der Studienteilnehmer erwarten negative Folgen für den heimischen Arbeitsmarkt.

Öxit

Umso interessanter ist es jedoch, dass 45 Prozent der Befragten der Meinung sind, dass es Österreich ohne die EU eher oder sogar sicher besser gehen würde. Je nach politischer Einstellung der Befragten finden sich hier große Unterschiede: 24 Prozent der SPÖ-, 33 Prozent der ÖVP, 17 Prozent der NEOS- und 12-Prozent der Grün-Wähler sind dieser Überzeugung. Bei den FPÖ-Wählern glauben im Gegensatz dazu 82 Prozent an eine bessere Situation für Österreich, sollte das Land aus der EU austreten.

Geht es um die "Öxit"-Frage im Allgemeinen, so ist Österreich ähnlich gespalten wie Großbritannien: 49 Prozent der Befragten können sich einen EU-Austritt vorstellen, 18 Prozent von ihnen plädieren für "unbedingt", 31 Prozent für "eventuell". Die restlichen 51 Prozent würden derzeit den Verbleib Österreichs in der EU bevorzugen. meinungsraum.at-Studienleiterin Matzka erklärt das Umfrageergebnis folgendermaßen: "Das Vertrauen in die EU ist auch in Österreich tief erschüttert und auch bei uns droht eine Spaltung des Landes. Es ist höchster Handlungsbedarf auch in der heimischen Politik gegeben."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten