Syrischer Flüchtling hat eine Nachricht an die FPÖ

Offener Brief

Syrischer Flüchtling hat eine Nachricht an die FPÖ

Liebe Alternative für Deutschland und FPÖ,

warum denkt ihr so schlecht über uns Flüchtlinge? Ihr seid doch die, die intolerant sind. Ihr greift uns von rechts an und langsam nerven ihr und eure Wähler. Sie beleidigen Migranten und können Fakten zu ihrer Partei und Abgeordneten nicht ausstehen.

Ihr seid nicht besser als AKP-Anhänger. Die sind genau so schlimm. Ihr denkt, eure Arbeitsplätze werden von uns bedroht. Seit wann? In Deutschland gibt es genug Arbeitsplätze und nein, niemand von uns hat eure Arbeitsplätze weggenommen.

Die Steuergelder gehen über das Jobcenter an Flüchtlinge? Ja, das tun sie. Gerade neuangekommene Flüchtlinge brauchen Geld und Zeit, um sich ein neues Leben aufzubauen. Das Geld fließt dann später über die Arbeit, die die Flüchtlinge leisten, zurück in die Kassen. Nein, wir sind nicht stolz darauf, dass wir am Anfang Hilfe brauchen. Und doch bekommen wir deshalb Beleidigungen von rechts.

Man kann euch und die AKP-Anhänger unter eine Decke stecken. Wenn ihr für eine Demokratie seid, dann überlegt euch besser, wie ihr mit Flüchtlingen arbeiten könnt. Demokratie bedeutet Freiheit und Akzeptanz. Deshalb solltet ihr uns Flüchtlingen eher beim Integrieren und bei der Sprache helfen, damit wir euch das eher zurückgeben können.

Hass bringt keinen von uns weiter und ihr solltet das lassen. Wir alle sind Fremde auf der Erde. Ihr fordert: "Ausländer raus". Hier bisschen Nachhilfe: Wenn ihr für den Urlaub in die Türkei fliegt, seid ihr automatisch Ausländer.

Die meisten eurer Wähler sind die von der NPD, und die sind brandgefährlich. Ihr seid selbst schuld, wen ihr in die Partei aufnehmt.

+++ Hier lesen: So hart antwortet Strache einem syrischen Flüchtling +++

Bitte mischt euch nicht mehr in unsere Angelegenheiten ein. Wir Flüchtlinge besitzen auch einen Mund und können sprechen. Warum sollten wir nicht nach Deutschland passen? Deutschland ist sehr schön. Demokratie hat uns in diesem schönen Land ganz weit gebracht und es freut mich, dass andere Asylanten sich hier auch wohlfühlen und nach Deutschland kommen wollen.

An eurer Stelle würde ich stolz darauf sein, viele Migranten im Land zu haben, die sich zum Teil integriert haben, eine Schule besuchen oder arbeiten. Geht auf die Straßen zum Demonstrieren, wenn ihr wollt, aber nicht gegen Flüchtlinge. Sagt: "Wir wollen mehr Flüchtlinge aufnehmen und wir sind hilfsbereit."

Wir Flüchtlinge haben nichts gegen euch. Wenn manche von euch Flüchtlinge verletzen wollen, dann tut mir das leid. Das ist nicht normal, sucht euch eine Selbsthilfegruppe.

Danke für eure Aufmerksamkeit und über eine Rückmeldung höchstpersönlich von Frauke Petry und Heinz Christian-Strache würde ich mich freuen.

 

Mit freundlichen Grüßen,

Aras Bacho

 

Folgen Sie Aras Bacho auf Facebook

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen