Börse Tokio schließt im Plus

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Donnerstag mit höheren Notierungen geschlossen. Der Nikkei-225 Index gewann 35,81 Punkte oder 0,30 Prozent auf 11.968,08 Zähler. Der Topix Index schloss mit 1.004,35 Einheiten und einem moderaten Plus von 1,13 Punkten oder 0,11 Prozent. 518 Kursgewinnern standen 557 -verlierer gegenüber. Unverändert notierten 83 Titel.

Die japanische Zentralbank hob ihre Einschätzung der wirtschaftlichen Lage an. Die Konjunktur schwäche sich nicht mehr ab, erklärte die Bank of Japan (BoJ) am Donnerstag. Auch die Industrieproduktion lasse nicht weiter nach. Die Zentralbank beschloss zudem, die Geldpolitik vorerst unverändert zu lassen. Die Leitzinsen beließ die Notenbank ebenfalls unverändert bei nahe Null.

Aktien von Exporteuren legten zu, nachdem der Yen gegenüber dem Dollar auf 94,12 gefallen ist. Mazda-Papiere stiegen um 4,64 Prozent auf 293 Yen. Finanzwerte hingegen standen auf der Verliererseite. Mitsubishi UFJ Financial Group verloren 1,50 Prozent auf 527 Yen. Sumitomo Mitsui Financial Group gaben 2,47 Prozent auf 3.755 Yen nach.

Die Aktien von Olympus stiegen um 5,54 Prozent. Zuvor hatte die Wirtschaftszeitung "Nikkei" berichtet, dass Olympus bis März 2014 seinen Schuldenberg um 100 Mrd. Yen abbauen will. Sharp-Aktien gaben um 7,92 nach, nachdem die Papiere nach Bekanntwerden des Einstiegs von Samsung um über 14 Prozent in die Höhe geschnellt waren.

Lesen Sie auch