Börse Tokio schließt mit Kursverlusten

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Montag mit tieferen Notierungen geschlossen. Der Nikkei-225 Index rutschte 1,52 Prozent auf 10.747,74 Zähler ab. Der Topix Index schloss mit 905,16 Einheiten und einem Minus von 0,69 Prozent.

Die übrigen asiatischen Börsen haben am Montag keine klare Richtung gefunden. Nach der zuletzt starken Entwicklung würden nun einige Investoren vorsichtig, sagte ein Anlageexperte. Allerdings seien die meisten Anleger mit Blick auf den Aktienmarkt weiter optimistisch. Im Kampf gegen die Wirtschaftsflaute in Japan sind Regierung und Notenbank einer Einigung auf ein neues Konzept für die Geldpolitik nähergekommen, war am Wochenende zudem bekannt geworden.

Händler in Tokio verwiesen auf eine Erholung des Yen vom tiefsten Stand seit zweieinhalb Jahren als Begründung für die doch deutlichen Abschläge zu Wochenbeginn. Unter den größeren Verlierern fanden sich Fanuc mit einem Minus von 3,88 Prozent auf 14.350 Yen. Sharp büßten 3,78 Prozent auf 331,00 Yen ein.

Lesen Sie auch