Euro am Nachmittag etwas höher

Fester gegenüber dem EZB-Richtkurs vom Donnerstag und etwas höher zum Niveau von heute in der Früh zeigte sich der Euro gegenüber dem US-Dollar am frühen Freitagnachmittag. Auch gegenüber den Richtwerten der übrigen Leitwährungen tendierte der Euro mit Aufschlägen.

Ein Marktteilnehmer beschrieb das Geschäft zum Wochenausklang als weitgehend ruhig. Es gebe einige Positionsglattstellungen vor dem Wochenende zu beobachten, hieß es weiter. Die Gemeinschaftswährung kam von ihrem Verlaufshoch wieder etwas zurück und bewegt sich aktuell knapp unterhalb der Marke von 1,43 Dollar. Die bis dato veröffentlichten US-Konjunkturdaten lagen weitgehend im Rahmen der Erwartungen und brachten daher kaum neue Impulse.

Der Richtkurs des US-Dollar gegen den Euro wurde heute von der EZB mit 1,4280 (zuletzt: 1,4153) USD festgestellt und liegt damit 6,87 Prozent oder 0,0918 Einheiten über dem Ultimowert 2010 von 1,3362 USD.