Euro am Nachmittag fester

Knapp behauptet gegenüber dem EZB-Richtkurs vom Montag und höher zum Niveau von heute in der Früh zeigte sich der Euro gegenüber dem US-Dollar am frühen Dienstagnachmittag. Auch die Veränderungen zu den Richtwerten der übrigen Leitwährungen fielen gering aus.

Knapp behauptet gegenüber dem EZB-Richtkurs vom Montag und höher zum Niveau von heute in der Früh zeigte sich der Euro gegenüber dem US-Dollar am frühen Dienstagnachmittag. Auch die Veränderungen zu den Richtwerten der übrigen Leitwährungen fielen gering aus.

Die Gemeinschaftswährung konnte ihre Zugewinne gegen den US-Dollar im Verlauf des Nachmittags ausweiten und kletterte bis auf das neue Tageshoch bei 1,3511 Dollar. Auch die europäischen Aktienmärkte konnten nach schwächerem Beginn einheitlich nach oben drehen. Marktteilnehmer hoffen nun auf zusätzliche Impulse von den noch anstehenden US-Konjunkturdaten.

Der Richtkurs des US-Dollar gegen den Euro wurde heute von der EZB noch mit 1,3460 (zuletzt: 1,3477) USD festgestellt und liegt damit 6,57 Prozent oder 0,0946 Einheiten unter dem Ultimowert 2009 von 1,4406 USD.

Lesen Sie auch