Euro am Nachmittag etwas höher

Freundlich gegenüber dem EZB-Richtkurs vom Freitag und auch etwas höher zum Niveau von heute in der Früh zeigte sich der Euro gegenüber dem US-Dollar am frühen Montagnachmittag. Auch gegenüber den Richtwerten von Franken und Yen konnte der Euro Zugewinne verbuchen. Zum Pfund gab er hingegen leicht nach.

Freundlich gegenüber dem EZB-Richtkurs vom Freitag und auch etwas höher zum Niveau von heute in der Früh zeigte sich der Euro gegenüber dem US-Dollar am frühen Montagnachmittag. Auch gegenüber den Richtwerten von Franken und Yen konnte der Euro Zugewinne verbuchen. Zum Pfund gab er hingegen leicht nach.

Ein Marktteilnehmer berichtete von einem recht ruhigen Handelsgeschehen zum Wochenauftakt. "Es tut sich noch nicht allzu viel", hieß es. Die Gemeinschaftswährung testete im Verlauf die Marke von 1,3500 Dollar, konnte das höhere Niveau jedoch nicht ganz halten und bewegt sich aktuell im Bereich von 1,3480 Dollar. Von konjunktureller Seite werden heute keine nennenswerten Impulse erwartet.

Der Richtkurs des US-Dollar gegen den Euro wurde heute von der EZB mit 1,3477 (zuletzt: 1,3412) USD festgestellt und liegt damit 6,45 Prozent oder 0,0929 Einheiten unter dem Ultimowert 2009 von 1,4406 USD.

Lesen Sie auch