Euro am Nachmittag wenig verändert

Der Euro hat sich heute, am frühen Montagnachmittag nur wenig verändert gegenüber dem Niveau von heute Früh gezeigt. Kurz vor 15 Uhr notierte der Euro bei 1,2970 US-Dollar. Auch die Veränderungen zu den übrigen Leitwährungen fielen gering aus.

Die Gemeinschaftswährung tendierte innerhalb einer recht engen Bandbreite seitwärts. Ein Händler beschrieb das bisherige Geschäft als relativ ruhig. Im Fokus steht weiterhin der heutige EU-Sondergipfel zu weiteren Griechenland-Hilfen. "Viele Anleger halten sich derzeit noch zurück", ergänzte der Händler. Von konjunktureller Seite werden keine stärkeren Impulse erwartet.

Der EZB-Richtkurs des Euro wurde heute mit 1,2964 (zuletzt: 1,2909) Dollar ermittelt und liegt damit 0,19 Prozent oder 0,0025 Einheiten über dem Ultimowert 2011 von 1,2939 Dollar. Die EZB fixierte den Euro/Pfund-Richtkurs mit 0,8100 (0,8101) britischen Pfund, den Euro/Franken-Richtwert mit 1,2046 (1,2050) Schweizer Franken und den Euro/Yen mit 106,47 (106,19) japanischen Yen.

Lesen Sie auch