Euro auf höchstem Niveau seit Ende 2009

Der Euro zeigte sich am Mittwoch in der Früh im europäischen Devisenhandel etwas höher gegenüber dem US-Dollar-Richtkurs der EZB vom Dienstag und zum späten Devisengeschäft in New York. Leicht im Plus präsentierte sich der Euro auch zu den anderen internationalen Leitwährungen Pfund, Franken und Yen.

Zum US-Dollar setzte der Euro seine Aufwärtsbewegung fort und präsentierte sich damit auf dem höchsten Niveau seit Ende 2009. Als wichtigsten Unterstützungsfaktor für den Euro werten Experten weiterhin das unterschiedliche Zinsniveau im Euro-Raum und in den USA. Zudem werde eine Ausweitung dieser Zinsdifferenz erwartet.

Um 9 Uhr hielt der US-Dollar gegen den Euro bei 1,4669 nach 1,4617 USD beim Richtkurs vom Dienstag. In New York war der Euro gegen den US-Dollar zuletzt mit 1,4640 USD aus dem Handel gegangen.

Lesen Sie auch