Euro tendiert nachmittags knapp unter 1,29 Dollar

Deutlich fester gegenüber dem EZB-Richtkurs vom Dienstag und höher zum Niveau von heute in der Früh zeigte sich der Euro gegenüber dem US-Dollar am frühen Mittwochnachmittag. Der Richtkurs des US-Dollar gegen den Euro wurde heute von der EZB mit 1,2896 (zuletzt: 1,2787) USD festgestellt.

Marktbeherrschendes Thema war das ESM-Urteil des deutschen Bundesverfassungsgerichtshofs. Dieser hatte wie erwartet unter Vorbehalt grünes Licht für den permanenten Euro-Rettungsschirm gegeben.

Während der Urteilsverkündung zeigte sich der Euro von seiner volatilen Seite. Innerhalb kurzer Zeit sprang der Euro von einem Tagestief von 1,2815 Dollar bis zu seinem vorläufigen Tageshoch von 1,2906 Dollar. Im Mittagshandel konnte sich der Euro zwischenzeitlich über der Marke von 1,29 Dollar halten, rutschte jedoch bis zum Nachmittag wieder unter dieser Grenze ab und tendiert derzeit knapp darunter bei 1,2897 Dollar.

Mehr dazu