Europas Leitbörsen im Frühhandel im Plus

Artikel teilen

Die Leitbörsen in Europa haben am Donnerstag im frühen Handel einheitlich mit Gewinnen tendiert. Der Euro-Stoxx-50 stieg bis 10.30 Uhr um 0,60 Prozent auf 2.505,46 Punkte.

Impulse sind im Verlauf neben der Veröffentlichung des britischen BIP im dritten Quartal und italienischen Einzelhandelsdaten für August aus den USA zu erwarten. Dort werden die Auftragseingänge für langlebige Wirtschaftsgüter und die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe veröffentlicht.

Die größten Gewinne im Euro-Stoxx-50 fuhren im Frühhandel Unilever ein, die nach Zahlen um 3,77 Prozent zulegten. Der Konzern übertraf mit seiner Bilanz für das dritte Quartal die Prognosen. Selbiges galt für BASF, die im Fahrwasser einer starken Bilanz für das dritte Jahresviertel 1,58 Prozent kletterten. Ebenfalls unter den größten Frühhandelsgewinnern lagen die Finanzwerte Deutsche Bank (plus 1,68 Prozent) und AXA (plus 1,91 Prozent).

Lesen Sie auch

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo