Europas Leitbörsen schließen im Plus

Nach einem ruhigen Handelstag sind die europäischen Leitbörsen am Freitag im grünen Bereich ins Wochenende gegangen. Der Euro-Stoxx-50 zog um 0,87 Prozent auf 2.557,03 Zähler an.

Aufgrund des "Thanksgiving-Wochenende" an der Wall Street blieben neue Impulse zum Wochenschluss Mangelware. Aufmerksamkeit kam am Vormittag vor allem dem Ifo-Geschäftsklimaindex zu. Dieser hat sich im November nach sechs Rückgängen in Folge überraschend aufgehellt. Am späten Nachmittag rückte dann der EU-Finanzgipfel wieder in den Vordergrund. Dieser wurde ohne Einigung beendet.

Auch von Unternehmensseite blieb die Nachrichtenlage dünn. An die Spitze des Euro-Stoxx-50 setzten sich Nokia. Die Papiere des finnischen Handyherstellers zogen um 9,29 Prozent auf 2,754 Euro an. Ebenfalls gesucht zeigten sich Bayer mit plus 1,60 Prozent auf 69,74 Euro. Die Pharma-Titel profitierten von einer Kurszielerhöhung von Nomura, hieß es aus dem Handel.

Lesen Sie auch