Europas Leitbörsen zu Mittag freundlich

Die europäischen Aktienmärkte haben am Mittwoch zu Mittag freundlich tendiert. Nach festerem Beginn mussten die Märkte im Verlauf einen Teil der Zugewinne abgeben, lagen aber noch einheitlich im grünen Bereich. Der Euro-Stoxx-50 legte 0,79 Prozent auf 2.375,41 Punkte zu.

Der Optimismus vor dem Gipfeltreffen der Eurozone hat die europäischen Indizes am Vormittag etwas nach nach oben getrieben. Drohungen der Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) hatten den Leitindex am Vortag noch ins Minus gedrückt. Anleger blieben dennoch sehr vorsichtig, zumal die Abwärtsrisiken beträchtlich seien. Laut Medienberichten soll der Euro-Rettungsfonds nochmals verdoppelt werden, indem der Stabilisierungsfonds EFSF weiterläuft, wenn Mitte 2012 der dauerhafte Rettungsschirm ESM in Kraft tritt.

Zudem hat das Parlament in Athen in der vergangenen Nacht die harten Sparmaßnahmen der neuen Regierung mit großer Mehrheit gebilligt. Finanzwerte und Rohstoff-Titel zählten bis dato zu den größten Gewinnern.