Europas Leitbörsen zu Mittag im grünen Bereich

Die europäischen Aktienmärkte haben am Montag zu Mittag einheitlich mit freundlicheren Kursen tendiert. Der DAX in Frankfurt notierte um 13.10 Uhr mit 7.300,26 Punkten und einem Plus 1,17 Prozent. Der FT-SE-100 der Börse London erhöhte sich um 1,11 Prozent auf 5.805,72 Stellen. Der Euro-Stoxx-50 legte 1,14 Prozent auf 2.482,13 Punkte zu.

Gestützt wurde die Erholungsbewegung durch erfreuliche Konjunkturdaten aus Europa. Die Stimmung der spanischen, italienischen, französischen und deutschen Einkaufsmanager aus der Industrie war im September besser als erwartet. Auch in der Eurozone insgesamt hellte sich das Bild überraschend auf. Marktexperten begründeten die Gewinne am Markt zudem mit dem besser als erwartet ausgefallenen Stresstest für den spanischen Bankensektor.

Nummer Eins des Euro-Stoxx-50 war gegen Mittag der Pharmakonzern Bayer. Die Papiere legten um 2,62 Prozent auf 68,57 Euro zu. Schlusslicht war der irische Baustoffhersteller CRH mit minus 1,07 Prozent auf 14,84 Euro.