Europas Leitbörsen zu Mittag überwiegend leicht im Plus

Die europäischen Aktienmärkte haben am Dienstag zu Mittag überwiegend mit etwas höheren Kursen tendiert. Die Hoffnung auf Wachstumsimpulse aus den USA galt unter den Börsianern als Unterstützungsfaktor. Der Euro-Stoxx-50 legte 0,36 Prozent zu.

Der Aktienmarkt profitiert laut Akteuren von Spekulation, wonach die US-Notenbank (Fed) Hinweise auf eine weitere Lockerung der Geldpolitik geben könnte.

Eine Kursschwäche gab es im Technologiebereich zu sehen. Alcatel-Lucent sackten nach einer Gewinnwarnung um 14,90 Prozent ein und trugen somit zur schwächeren Tendenz im Technologiesektor bei. Der französische Netzwerkausrüster verbuchte eigenen Angaben zufolge im zweiten Quartal einen bereinigten operativen Verlust von rund 40 Millionen Euro. Daher sei die bisher für 2012 angestrebte bereinigte operative Gewinnmarge nicht mehr erreichbar. Analysten senkten in ersten Reaktionen ihre Bewertungen für die Titel.

Nokia-Titel gingen um 4,61 Prozent zurück. SAP verschlechterten sich um 0,62 Prozent.