Europas Leitbörsen zur Eröffnung einheitlich im Plus

Die Leitbörsen in Europa haben am Donnerstag im frühen Handel einheitlich mit Gewinnen tendiert. Der Euro-Stoxx-50 stieg um 0,70 Prozent auf 2.344,06 Punkte.

Vor der mit Spannung erwarteten Auktion längerfristiger spanischer Anleihen tendierten Europas Börsen freundlich. Händler verwiesen auf die Hoffnungen auf einen positiven Verlauf der Auktion sowie Gerüchte über eine Lockerung der Geldpolitik in China als stützende Faktoren.

Von Unternehmensseite berichtete Akzo Nobel für das erste Quartal einen gesunkenen Gewinn. Da das Ergebnis die Analystenerwartung trotzdem übertraf, zogen die Titel des weltgrößten Farbenherstellers um 3,74 Prozent an. SABMiller konnten den Bierabsatz dank starker Position in Schwellenländern um drei Prozent im ersten Quartal steigern. In London verbesserten sich die Brauerei-Titel um 0,50 Prozent. Im Euro-Stoxx-50 setzten sich Schneider Electric mit einem Plus von 3,19 Prozent an die Spitze. Schlusslicht war Repsol mit einem Minus von 2,86 Prozent.

Lesen Sie auch