Europas Leitbörsen mit Erholungsversuch sehr fest - DAX plus 1,8%

Die Leitbörsen in Europa haben am Mittwoch im frühen Handel einheitlich mit starken Gewinnen tendiert. Gestützt durch freundliche Vorgaben haben die europäischen Börsen einen Erholungsversuch gestartet. Um 10.05 Uhr notierte der Euro-Stoxx-50 mit plus 1,80 Prozent, nachdem er am Dienstag auf den tiefsten Stand seit April 2009 gerutscht war.

Die aufgehellte Stimmung begründete ein Händler mit der positiven Reaktion der Wall Street auf überraschend gute ISM-Daten aus dem US-Dienstleistungsgewerbe. Eine starke Erholungsrally habe die vorherigen Verluste deutlich eingedämmt. Der Future auf den US-Leitindex Dow Jones Industrial gewann so seit dem europäischen Handelsende 1,86 Prozent. Dieser Tendenz folgten auch die Märkte in Asien.

Im frühen Handel musste kein Sektor Verluste hinnehmen. Besonders deutlich nach oben ging es für Titel aus dem Automobilbereich. Stark präsentierten sich auch Bautitel. Auch Finanzpapiere befanden sich klar auf Erholungskurs.

Lesen Sie auch