Wall Street, Dow Jones, NYSE, Börse, Symbolbild

Auftrieb

US-Börsen im Frühhandel freundlich

Artikel teilen

Dow Jones stieg um 43,71 Einheiten oder 0,37 Prozent auf 11.910,10 Zähler.

Die New Yorker Aktienbörsen haben am Montag kurz nach Handelsbeginn mit etwas höheren Notierungen tendiert. Bis 15.50 Uhr stieg der Dow Jones Industrial Index 43,71 Einheiten oder 0,37 Prozent auf 11.910,10 Zähler. Der S&P-500 Index gewann 2,90 Punkte oder 0,24 Prozent auf 1.222,56 Zähler. Der Nasdaq Composite Index befestigte sich um 8,60 Punkte (plus 0,34 Prozent) auf 2.563,93 Einheiten.

Neue Hoffnungen auf Fortschritte in der Euro-Schuldenkrise haben auch an den US-Aktienmärkten zu Wochenbeginn für Unterstützung gesorgt. Die Finanzminister der Euro-Länder und anderer EU-Länder wollen am Nachmittag bei einer Telefonkonferenz das weitere Vorgehen in der Schuldenkrise beraten. Es geht dabei um die EU-Gipfelbeschlüsse vom 9. Dezember.

Der Tod des nordkoreanischen Staatschefs Kim Jong Il wirkte sich bis dato nicht merklich an den internationalen Aktienmärkten aus. Die Meldungslage in New York blieb zudem äußerst dünn. Während von Unternehmensseite keine marktbewegenden Neuigkeiten erwartet werden, stand auf der Konjunkturagenda lediglich die Veröffentlichung des NAHB-Index für Dezember kurz nach der Eröffnung auf dem Kalender.

Unter den Einzelwerten konnten Procter & Gamble ein kleines Plus von 0,18 Prozent auf 65,26 Dollar verbuchen. Der Konsumgüterkonzern hat einen konzernweiten Einstellungsstopp verhängt.

ExxonMobil tendierten mit plus 0,22 Prozent auf 80,34 Dollar ebenfalls nur wenig verändert. Der Ölkonzern arbeitet einem Pressebericht zufolge an der milliardenschweren Übernahme des Ölförderers Gulf Keystone Petroleum (GKP).

Caterpillar gewannen 1,32 Prozent und notierten bei 88,36 Dollar. Der weltgrößte Baumaschinen-Hersteller hat sein Aktienrückkaufprogramm um vier Jahre verlängert. Noch rund 3,75 Milliarden der Ursprungssumme von 7,5 Milliarden US-Dollar stehen zur Verfügung. Das verlängerte Programm läuft nun bis Ende Dezember 2015. Caterpillar will derzeit aber keinen Gebrauch davon machen.

Apple lagen 0,76 befestigt bei 83,92 Dollar. Die Pläne von Apple für den Vorstoß ins TV-Geschäft nehmen immer mehr Gestalt an. Manager hätten in den vergangenen Wochen die Vision des Konzerns für die Zukunft bereits mehreren großen Medienunternehmen vorgestellt, berichtete das "Wall Street Journal" (WSJ) unter Berufung auf informierte Personen.

OE24 Logo