Frankreichs Geschäftsklima hellt sich vor Präsidenten-Wahl auf

Kurz vor der Präsidentschaftswahl in Frankreich hat sich die Stimmung der Unternehmer im März verbessert. Der Geschäftsklimaindex stieg um vier auf 95 Punkte, wie das Statistikinstitut Insee mitteilte.

Die Stimmung in der Industrie kletterte überraschend deutlich um 3 auf 96 Zähler. Von Reuters befragte Experten hatten nur einen geringen Anstieg erwartet. Allerdings bleibt das Barometer immer noch deutlich unter dem langjährigen Durchschnitt von 100 Punkten.

Frankreichs Regierung hatte am Donnerstag ihre Wachstumsprognose für 2012 leicht von 0,5 auf 0,7 Prozent erhöht. Für das nächste Jahr hingegen gibt sich die Regierung nicht mehr ganz so optimistisch. Für 2013 veranschlagt sie nur noch ein Wachstum um 1,75, nach zuvor 2,0 Prozent.

Präsident Nicolas Sarkozy, der sich für einen harten Sparkurs und umfassende Reformen einsetzt, stellt sich am 22. April zur Wiederwahl. Er hat in den Umfrage lange klar hinter dem sozialistischen Herausforderer Francois Hollande gelegen, holt aber auf.