Produktion im Jänner um 2,5 Prozent über Vormonat

Die Produktion der österreichischen Wirtschaft ist im Jänner 2012 im Vergleich zum Vormonat gestiegen. Der saisonal bereinigte Produktionsindex für den Produzierenden Bereich stieg von Dezember 2011 auf Jänner 2012 um 2,5 Prozent, teilte die Statistik Austria mit.

Gegenüber Dezember 2011 erhöhte sich die Produktion in der Industrie saisonal bereinigt (EU-harmonisiert) um 2,8 Prozent, im Bauwesen um 2,2 Prozent. Rückgänge nach Verwendungskategorien gab es bei kurzlebigen Konsumgütern (minus 0,7 Prozent) und bei Investitionsgütern (plus 2,3 Prozent). Zuwächse verzeichneten Vorleistungsgüter (plus 4,3 Prozent), langlebige Konsumgüter (plus 1,3 Prozent) und Energie (plus 3,6 Prozent).

Auch gegenüber dem Vorjahresmonat weitete sich die Produktion der österreichischen Wirtschaft im Jänner 2012 aus. Verglichen mit Jänner 2011 stieg der arbeitstägig bereinigte Produktionsindex um 1,7 Prozent.

Mehr dazu