Saisonaler Rückgang der Arbeitslosigkeit in Polen schwächer als 2011

Artikel teilen

Die Arbeitslosigkeit ist in Polen im April gegenüber dem Vormonat um 0,3 Prozentpunkte auf 13 Prozent gefallen. Das gab das Arbeitsministerium bekannt. Die Arbeitslosigkeit bleibt damit jedoch über dem Niveau des Vorjahres, als im April 12,8 Prozent ohne Beschäftigung waren.

Experten halten den Rückgang der Arbeitslosigkeit für saisonbedingt. Allerdings ist auch hier die Tendenz gegenüber dem Vorjahr schwächer. Während im April 2011 die absolute Zahl der Beschäftigungslosen um 4,2 Prozent fiel, waren es heuer nur 3,1 Prozent.

Zuletzt hatten Medien gemeldet, dass die statistischen Arbeitslosenzahlen in Polen möglicherweise regelmäßig unter den tatsächlichen lägen. Diesen Schluss zogen Experten aus einer Volksbefragung im vergangenen Jahr. Deren vorläufige Ergebnisse zeigen, dass die Zahl der tatsächlich Beschäftigten um rund 1,7 Mio. unter der offiziellen Zahl lag. Das Statistikamt GUS erklärte, eine Beurteilung müsse bis zur endgültigen Auswertung der Volksbefragung warten.

Lesen Sie auch

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo