Schuldenkrise verunsichert Commerzbank

Die europäische Schuldenkrise lässt auch bei der Commerzbank die hochfliegenden Gewinnziele für das kommende Jahr wackeln. Vorstandschef Martin Blessing stellte am Mittwoch das in der "Roadmap 2012" nach der Fusion mit der Dresdner Bank ausgegebene Ziel eines operativen Gewinns von 4 Mrd. Euro erneut unter den Vorbehalt eines stabilen Marktumfelds. Dieses sei derzeit nur beschränkt existent.

Dieses sei derzeit nur beschränkt existent, hieß es in der Präsentation. "Die große Unsicherheit am Markt infolge der Staatsschuldenkrise stellt uns vor weitere Herausforderungen", erklärte Blessing.

Die Bank steht möglicherweise vor weiteren Abschreibungen auf ihre Staatsanleihen südeuropäischer Länder. Der neue Chef der Tochter Eurohypo Thomas Köntgen sagte die Bank werde sich einer weitergehenden Beteiligung am Hilfspaket für Griechenland nicht entgegenstellen. Im zweiten Quartal hatte die Commerzbank rund 760 Mio. Euro auf ihr Engagement in dem Schuldenstaat abgeschrieben.