US-Börsen mit leichten Gewinnen

Die New Yorker Aktienbörse hat am Montag mit leichten Gewinnen geschlossen. Marktteilnehmer verwiesen von Zurückhaltung der Akteure an der Wall Street vor dem Beginn der US-Berichtssaison.

Nach Börsenschluss hat der Aluminiumriese Alcoa traditionell als erstes großes Unternehmen die Bücher geöffnet und seine Zahlen für das vierte Quartal vorgelegt. Die Erwartungen an die Unternehmensergebnisse seien auf ein Niveau gesunken, das positive Überraschungen ermögliche, hieß es am Markt.

Der Dow Jones Industrial Index verbesserte sich leicht um 0,27 Prozent auf 12.392,69 Einheiten. De

Alcoa schlossen mit einem Kursplus von 2,89 Prozent auf 9,43 Dollar. Auch nach der Schlussglocke setzten die Papiere des weltgrößten Aluminiumherstellers nach der Bilanzvorlage ihren positiven Trend fort. Der Konzern hatte bei etwas höheren Umsätzen die durchschnittlichen Ergebnisprognosen der Analysten erfüllt.