US-Börsen mit moderaten Kursverlusten erwartet

Die US-Börsen werden am Dienstag vor Konjunkturdaten und mit einer Reihe von Unternehmenszahlen mit moderaten Verlusten erwartet. Gegen 14.55 Uhr notierte der Future auf den Dow Jones Industrial 0,31 Prozent schwächer. Die Geschäftsberichte etlicher Unternehmen wurden vorbörslich zumeist eher negativ aufgenommen. Später könnten noch Daten zum Immobilienmarkt und zum Verbrauchervertrauen die weitere Richtung beeinflussen, hieß es am Markt.

Die US-Börsen werden am Dienstag vor Konjunkturdaten und mit einer Reihe von Unternehmenszahlen mit moderaten Verlusten erwartet. Gegen 14.55 Uhr notierte der Future auf den Dow Jones Industrial 0,31 Prozent schwächer. Die Geschäftsberichte etlicher Unternehmen wurden vorbörslich zumeist eher negativ aufgenommen. Später könnten noch Daten zum Immobilienmarkt und zum Verbrauchervertrauen die weitere Richtung beeinflussen, hieß es am Markt.

Nach dem Höhenflug der vergangenen Monate kehrt beim Chiphersteller Texas Instruments Zurückhaltung ein. "Die Nachfrage der Verbraucher hat sich abgekühlt", sagte Konzernchef Rich Templeton. Im dritten Quartal war der Umsatz um 30 Prozent und der Gewinn sogar doppelt so stark gestiegen.

Der Chemiekonzern Dupont verdiente im dritten Quartal bei einem höheren Umsatz zwar etwas weniger als im Vorjahr, konnte aber dennoch die Schätzungen der Analysten übertreffen.

Lesen Sie auch