US-Börsen schließen mit moderaten Kursverlusten

Artikel teilen

Die New Yorker Aktienbörsen haben sich mit moderaten Kursverlusten ins Wochenende verabschiedet. Der Dow Jones Industrial fiel 0,19 Prozent auf 11.674,76 Einheiten. Der enttäuschend ausgefallene Arbeitsmarktbericht für Dezember hatte über weite Strecken des Handelstages für verhaltene Stimmung an den US-Börsen gesorgt.

Die New Yorker Aktienbörsen haben sich mit moderaten Kursverlusten ins Wochenende verabschiedet. Der Dow Jones Industrial fiel 0,19 Prozent auf 11.674,76 Einheiten. Der enttäuschend ausgefallene Arbeitsmarktbericht für Dezember hatte über weite Strecken des Handelstages für verhaltene Stimmung an den US-Börsen gesorgt.

Bank of America und JP Morgan Chase zeigten sich mit einem Minus von 1,32 Prozent auf 14,25 Dollar bzw. 1,89 Prozent auf 43,64 Dollar weiterhin unter den größten Verlierern im Dow Jones Industrial. Im Handel verwies man zur Erklärung auf die Urteile gegen Wells Fargo und U.S. Bancorp, die in Streitfällen mit Hausbesitzern über Zwangsvollstreckungen eine Niederlage vor dem obersten Gerichtshof des Staates Massachusetts einstecken mussten.

Für Bewegung sorgten überdies Analystenkommentare. So stürzten AK Steel Holding 7,41 Prozent auf 15,36 Dollar ab, nachdem die Experten von Goldman Sachs die Anteilsscheine des Stahlherstellers von "neutral" auf "sell" nach unten revidiert hatten.

Lesen Sie auch

OE24 Logo