US-Börsen uneinheitlich - Nasdaq auf Jahreshoch

Die New Yorker Aktienbörse hat am Donnerstag ohne klare Richtung geschlossen. Der Dow Jones Industrial Index fiel leicht um 0,02 Prozent auf 11.370,06 Einheiten. Der Nasdaq Composite Index stieg um 0,29 Prozent auf 2.616,67 Zähler und erreichte damit sein bisheriges Jahreshoch.

Die New Yorker Aktienbörse hat am Donnerstag ohne klare Richtung geschlossen. Der Dow Jones Industrial Index fiel leicht um 0,02 Prozent auf 11.370,06 Einheiten. Der Nasdaq Composite Index stieg um 0,29 Prozent auf 2.616,67 Zähler und erreichte damit sein bisheriges Jahreshoch.

Der wöchentliche Arbeitsmarktbericht war mit 421.000 Erstanträgen auf Arbeitslosenhilfe besser ausgefallen als erwartet. Volkswirte hatten im Vorfeld mit 425.000 Anträgen gerechnet. Auch die Zahl der registrierten Arbeitslosen überraschte positiv.

Bankenwerte zeigten sich gut gesucht. Bank of America rückten 5,42 Prozent auf 12,65 Dollar vor und konnten sich damit an die Spitze des Dow Jones setzen.

Weiterhin positiv fielen ASML auf, die mit einem Ausblick zum Auftragseingang im Fokus standen. Demnach rechnet der niederländische Halbleiterhersteller für das vierte Quartal mit Auftragseingängen von mehr als 2 Mrd. Euro. ASML verteuerten sich vor diesem Hintergrund an der Nasdaq um 7,31 Prozent auf 37,74 Dollar.