US-Börsen zur Eröffnung leicht im Plus

Die US-Börsen haben am Montag kurz nach Handelsbeginn moderat im Plus tendiert. Gegen 16.00 Uhr stieg der Dow Jones Industrial Index um 21,22 Einheiten oder 0,13 Prozent auf 16.514,59 Zähler. Der S&P-500 Index gewann 5,21 Punkte oder 0,27 Prozent auf 1.930,36 Zähler. Der Nasdaq Composite Index legte 19,19 Punkte oder 0,44 Prozent auf 4.371,83 Einheiten zu.

Konjunkturseitig gab es am Montag keine Impulse zu beobachten. Die Vorgaben aus Asien und Europa für den US-Markt fielen ebenfalls gemischt aus. Während Europas Leitbörsen leichte Gewinne verzeichnen konnten, zeigten die asiatischen Börsen keine einheitliche Richtung.

Indes steigt die Sorge, dass der Wirtschaftsaufschwung die US-Notenbank Fed dazu zwingen könnte, die Zinsen früher als erwartet anzuheben. Das US-BIP wuchs im zweiten Quartal um vier Prozent im Jahresvergleich. Zudem wurden im Juli im sechsten Monat in Folge mehr als 200.000 neue Stellen geschaffen.

Positive Impulse kamen hingegen aus Portugal. Die Rettung der Krisenbank Banco Espirito Santo ließ die Märkte aufatmen. Auch im Hinblick auf die Berichtssaison ist mit einem ruhigen Wochenstart zu rechnen. Nach Börsenschluss stehen die Zahlen von American International Group auf dem Programm. Zuvor schauen die Anleger auf die Ergebnisse von Berkshire Hathaway und Michael Kors.

Berkshire Hathaway, die Beteiligungsgesellschaft des Investors Warren Buffet, hatte am Freitag nach Börsenschluss Zahlen präsentiert. Der Gewinn im zweiten Quartal war dank Beteiligungen um 41 Prozent gestiegen. Es wurde eine Rekordsumme von 6,4 Milliarden Dollar erzielt, die Erwartungen der Analysten wurden damit übertroffen. Die Titel lagen zur Eröffnung bei 127,56 Dollar und damit plus 1,37 Prozent.

Das Modehaus Michael Kors konnte die Erwartungen ebenfalls übertreffen. Der Umsatz des Unternehmens stieg um 43 Prozent zum Vorjahr auf 919,15 Millionen Dollar, getrieben durch starke Verkäufe in Europa und Japan. Die Papiere notierten zu Beginn bei 77,63 Dollar mit einem Minus von 5,13 Prozent.

Lesen Sie auch