US-Mischkonzern 3M steigerte im vierten Quartal Umsatz und Gewinn

Unterm Strich 991 Mio. Dollar verdient.

Der US-Mischkonzern 3M kommt mit seinen Produkten gut an. Im vierten Quartal stieg der Gewinn den Angaben vom Donnerstag zufolge um 3,9 Prozent auf 991 Mio. Dollar (743,44 Mio. Euro). 3M bietet eine Vielzahl von Produkten an - von Post-it-Klebezettelchen über Textilfasern bis hin zu berührungsempfindlichen Bildschirmen. Je Aktie verdiente der Konzern wie erwartet 1,41 Dollar. Der Umsatz kletterte etwas deutlicher als vorhergesagt um 4,2 Prozent auf 7,39 Mrd. Dollar.

Die Prognose für 2013 bestätigte der Konzern: Er erwartet einen Anstieg des Gewinns je Aktie auf 6,70 bis 6,95 Dollar - 2012 waren es 6,32 Dollar. 3M-Chefin Inge Thulin, seit knapp einem Jahr im Amt, will kleinere, den Ansprüchen hinterherhinkende Geschäften zurechtstutzen und zugleich weniger Übernahmen tätigen. Zukäufe sollen allerdings größer sein als in der Vergangenheit.

Lesen Sie auch