VW-Konzern verdoppelt Gewinn und steigert Weltmarktanteil im Halbjahr

Europas größter Autobauer Volkswagen hat im ersten Halbjahr 2011 dank kräftig gestiegener Auslieferungen den operativen Gewinn mehr als verdoppelt. Das operative Ergebnis kletterte in den Monaten Jänner bis Juni auf 6,1 von 2,8 Mrd. Euro vor Jahresfrist.

An die Kunden seien in diesem Zeitraum weltweit 4,1 Mio. Fahrzeuge ausgeliefert worden, 14,3 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Der weltweite Marktanteil sei damit auf 12,4 von 11,7 Prozent gestiegen. Der Umsatz des Autobauers legte um knapp 26 Prozent auf 77,8 Mrd. Euro zu.

Auch für den weiteren Jahresverlauf ist VW zuversichtlich gestimmt und rechnet mit weiter steigendem Fahrzeugabsatz. "Wir gehen davon aus, dass die Umsatzerlöse und das operative Ergebnis des Konzerns im Jahr 2011 die Vorjahreswerte deutlich übertreffen werden", prognostizierte der Vorstand.