Wall Street schließt fester und holt Vortagesverluste auf

Die New Yorker Aktienbörsen haben am Mittwoch mit festeren Kursen geschlossen und damit die Vortagesverluste mehr als wett gemacht. Der Dow Jones Industrial Index stieg 80,60 Punkte oder 0,65 Prozent auf 12.560,18 Einheiten.

Unter den Einzelwerten konnten die Aktien des PC-Herstellers Dell ihre Kursgewinne stetig ausbauen und gingen schließlich um 5,35 Prozent fester bei 16,75 Dollar aus dem Handel. Wie am Vorabend nach US-Börsenschluss vermeldet, ist der Konzern mit einem Gewinnsprung in das neue Geschäftsjahr gestartet.

Unter den Rohstoffwerten erfuhren die Titel des Kupferproduzenten Freeport McMoRan einen Kursgewinn von 3,82 Prozent auf 48,62 Dollar, während die Aktien des Ölfeld-Ausrüster Halliburton um 3,60 Prozent auf 46,96 Dollar zulegten. Zu den stärksten Gewinnern im Dow Jones zählen bis zum Schluss die Anteilsscheine von Chevron (plus 2,44 Prozent auf 102,86 Dollar) und Exxon Mobil (plus 1,65 Prozent auf 81,74 Dollar).