Wall Street schließt mit leichten Verlusten

Die New Yorker Aktienbörsen haben am Montag mit niedrigeren Kursen geschlossen. Der Dow Jones Industrial Index gab moderate 0,15 Prozent auf 13.558,92 Einheiten nach.

Die Sorgen um die Krisenländer Spanien und Griechenland sowie das sich abschwächende Wirtschaftswachstum in China wären bei den Anlegern nach der Euphorie der letzten Wochen nun wieder präsent, sagte ein Aktienhändler. Auch aus der größten Volkswirtschaft der Eurozone kamen heute schlechte Nachrichten. Der deutsche ifo-Geschäftsklimaindex ist überraschend gefallen.

Im Nasdaq erreichten die Aktien von Google mit einem Plus von 2,10 Prozent ein neues Rekordhoch. Von Experten hieß es, die steigende Zuversicht in die Wachstumsaussichten des Online-Werbegeschäfts treibe den Kurs des Internetkonzerns an. Facebook-Aktien stürzten um 9,06 Prozent ab, nachdem das US-Anlegermagazin "Barron's" berichtet hatte, das Geschäftsmodell des Online-Netzwerks bedürfe wegen der steigenden mobilen Nutzung der Plattform eines radikalen Umbaus.