Wiener Börse startet freundlich

Die Wiener Börse ist am Dienstag mit höheren Notierungen in den neuen Handelstag gestartet. Der ATX lag um 9.15 Uhr 0,47 Prozent im Plus bei 2.023,23 Zählern.

Freundliche Vorgaben sorgten auch an den übrigen Börsen Europas für erneut positive Vorzeichen. Im Blick stehe zusehends der Zinsentscheid der Europäischen Zentralbank (EZB) an diesem Donnerstag, hieß es.

Ein europäischer Branchenvergleich wies Rohstoffwerte als stärksten Sektor aus. Unter diesem Eindruck legten auch die heimischen voestalpine (plus 2,06 Prozent) und AMAG (plus 1,91 Prozent) überdurchschnittlich zu.

Klare Gewinne sahen auch die Versicherungswerte. UNIQA und Vienna Insurance Group (VIG) befestigten sich um 1,16 Prozent bzw. 0,84 Prozent. Im Banksektor verbuchten Raiffeisen ein Plus von 0,26 Prozent und die schwergewichtige Erste-Group-Aktie rückte um 0,13 Prozent vor.