Wiener Börse am Nachmittag behauptet

Die Wiener Börse hat am Montagnachmittag gut behauptet tendiert. Der ATX notierte um 14.15 Uhr mit 2.749,62 Punkten und einem kleinen Plus von 0,10 Prozent. Der Wochenauftakt verlief Aktienhändlern zufolge sehr ruhig. Die Feiertage in den USA und Großbritannien machten sich auch in Wien bemerkbar, die Handelsumsätze blieben schwach.

Zu den Aktien im Fokus zählten nach Meldung einer Kapitalerhöhung Lenzing. Am Nachmittag fand sich die Lenzing-Aktie mit einem Plus von 1,31 Prozent auf 100,40 Euro unter den größten Kursgewinnern. Im Rahmen eines "Re-IPO" sollen 825.000 neue Aktien mit einem Bezugsverhältnis von 31:1 öffentlich angeboten werden. Gleichzeitig bietet Mehrheitsaktionär B & C bis zu 5,49 Mio. Aktien an.

Größter Gewinner im prime market waren Do&Co (plus 4,01 Prozent auf 30,48 Euro). Gesucht waren Andritz (plus 1,44 Prozent auf 71,89 Euro). Schwach notierten Agrana (minus 2,21 Prozent auf 76,50 Euro). voestalpine verloren im Vorfeld der Ergebnisveröffentlichung 0,61 Prozent.