Wiener Börse am Nachmittag weiter im Plus

Die Wiener Börse hat sich heute, Dienstag, am Nachmittag mit etwas höherer Tendenz gezeigt. Der ATX wurde um 14.15 Uhr mit 2.540,20 Punkten errechnet, das ist ein Plus von 0,46 Prozent.

An den europäischen Leitbörsen herrschte ebenfalls ein überwiegend positives Marktsentiment vor. Die gescheiterten Verhandlungen im US-Haushaltsstreit trübten die Stimmung nicht wesentlich ein. Auch die sich zuspitzende politische Situation in Italien ließ die Investoren unbeeindruckt. Nach dem Rückzug der fünf Minister Silvio Berlusconis aus der italienischen Regierung stellt Ministerpräsident Enrico Letta am morgigen Mittwoch die Vertrauensfrage im Parlament.

In Wien setzten sich Valneva mit einem Plus von 4,15 Prozent auf 4,15 Euro an die Spitze der Kurstafel. Zuletzt zeigten sich die Aktien immer öfter unter den größten Kursgewinnern: Im vergangenen Monat September haben die Anteilsscheine insgesamt rund 30 Prozent zulegen können.

An zweiter Stelle rangierten CA Immo, welche 3,03 Prozent auf 11,06 Euro zulegten. Mit dem Verkauf von zwei Drittel des "Tower 185" in Frankfurt schließt das Immobilien-Unternehmen die Entwicklung ihres bisher größten Einzelprojekts ab. Zwei deutsche institutionelle Investoren erwerben je ein Drittel an dem Bürogebäude. Über ihre deutsche Tochter bleibt die CA Immo mit einem Drittel-Anteil investiert. Die gesamte Büroimmobilie hat einen Verkehrswert von rund 0,5 Mrd. Euro.